12. Jahrhundert

Herkunft aus dem Osten

Aufgrund ikonographischer Quellen ist anzunehmen, dass die Querflöte im frühen 12. Jahrhundert von Byzanz nach Deutschland gelangt ist und sich von dort aus in Westeuropa verbreitet hat...

Weiterlesen …

1511: Sebastian Virdung

Wohl einer unserer frühesten Gewährsleute, Sebastian Virdung, berichtet in seiner im Jahre 1511 in Basel erschienenen Musica getutscht und aussgezogen, im Zusammenhang mit den Herpaucken...

Weiterlesen …

1528 und 1545: Martin Agricola

Agricola unterscheidet nicht zwischen Quer- oder Schweizerpfeife und teilt nichts über ein mögliches Zusammenspiel mit der Trommel mit. Der abgebildete Instrumententyp ...

Weiterlesen …

1555: Clément Janequin

Die fünfstimmige Chanson La Guerre von Clément Janequin schildert die Schlacht bei Marignano und imitiert in lautmalerischen Elementen das Trommel- und Querpfeifenspiel...

Weiterlesen …

1588: Thoinot Arbeau

Das nicht unbedingt nur ein einzelner fifre, sondern dass ein oder zwei Instrumente zur Trommel spielen können, teilt uns 1588 Thoinot Arbeau mit: Mais pourquoy est ce tambour accompagné d'un ou deux flutteurs?

Weiterlesen …

Militärflöte 16. Jahrhundert

Long Military Flutes of the Sixteenth Century Vortrag, gehalten am 7. September 2002 an den "Renaissance Flute Days" in Basel von Ardal Powell, Folkers & Powell, Makers of Historical Flutes, Hudson NY, USA

Weiterlesen …

1619/20: Michael Praetorius

Wie schon angedeutet, unterscheidet Michael Praetorius als erster zwischen den Querflöten, die beim Musizieren, und jenen, die zur Trommel geblasen werden.

Weiterlesen …

1636: Marin Mersenne

1636 erscheint in Paris die Harmonie universelle von Marin Mersenne, ein umfangreiches musiktheoretisches Werk, das sich zu einem grossen Teil mit den Musikinstrumenten beschäftigt...

Weiterlesen …

18. Jahrhundert: Änderung der Quellenlage

Die bisherigen Quellen haben uns gezeigt, dass sowohl fifre oder Querpfeife als auch Trommel zwar einzeln beschrieben, aber doch immer in irgendeiner Weise aufeinander bezogen und gleichsam als zusammengehörig betrachtet werden.

Weiterlesen …

spätes 18. Jahrhundert

Die Existenz der kleinen Oktavflöte ist im deutschen Raum erst spät im 18.Jahrhundert nachzuweisen. Johann George Tromlitz nennt in seinem 1791 in Leipzig erschienenen Ausführlichen und gründlichen Unterricht die Flöte zu spielen ...

Weiterlesen …

Ende 19. Jahrhundert

Wir können annehmen, dass die militärische Orientierung an Frankreich auch bei uns dazu führt, dass das Piccolo gegen Ende des 18. oder zu Beginn des 19.Jahrhunderts die Rolle der Militärpfeife übernimmt; im Zusammenhang mit der Fasnacht erhält das Piccolo erst im späten 19.Jahrhundert vermehrte Beachtung.

Weiterlesen …

1571/1575: Trommeln im Museum

Älteste erhaltene und datierte Trommel. Basel 1571. Höhe:55cm, Felldurchmesser: 50cm, Zarge aus Holz.

Weiterlesen …